China will bis 2030 zur führenden Nation bei Forschung und Anwendung von Artificial Intelligence (AI) werden. Dafür investiert China mehr als 150 Milliarden US$, um AI in deren Unternehmen, Verwaltung, Universitäten und schulischen Einrichtungen zu bringen.

Die USA haben große digitale Firmen wie Google, Facebook, IBM, Amazon/AWS, Microsoft, Adobe, Nvidia und viele andere, die Milliarden an US$ jedes Jahr in Forschung und Adaption von Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) investieren.

Hamburg, Deutschland und Europa geraten dadurch ins Hintertreffen. Es gilt, die Entwicklungen in China und den USA als Inspiration zu begreifen und mit europäischem Know How zu verbinden.

Europäische Unternehmen können über die verstärkte Kollaboration und Zusammenarbeit, einem intensiven Austausch von Erfahrungen, der gezielten Bündelung von Knowhow aus Firmen und Wissenschaft sowie gemeinsam betriebenen Weiterentwicklungen wettbewerbsfähig bleiben.

"AI ist eine Schlüsseltechnologie in allen technischen Disziplinen, die wir an der Technischen Universität Hamburg schon hervorragend anwenden und weiterentwickeln. Die Zusammenführung der einzelnen Experten, der Austausch über entwickelte Lösungen ist notwendig, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen."

Prof. Dr.-Ing. Andreas Timm-Giel

VP Research TUHH

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen bieten heute Möglichkeiten, die vor 5-10 Jahren noch nicht vorstellbar waren. Durch exponentielles Wachstum der Cloud Computing Power und der verfügbaren Daten, Edge Computing und Standard Open Source Software Tools sowie mehr und mehr Standardlösungen ist die Anwendung von KI heute zugänglicher als jemals zuvor.

Für die Menschheitsgeschichte ergibt sich daraus einmalig die Chance, sehr schnell gewaltige Entwicklungsschritte nach vorne zu machen. Dazu gilt es, die Chancen zu erkennen, KI zum Bestandteil der Firmenstrategie zu machen und diese Technologien konstant zu implementieren und kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Dafür ist es entscheidend, verantwortungsbewusst und nachhaltig nach vorne zu schauen und von vornherein wichtige Themen wie Ethik, Sicherheit, Datenschutz und Gleichberechtigung auf der Basis Europäischer Normen einzubeziehen, ohne sich dabei in Diskussionen über Gefahren durch KI und Automatisierung zu verlieren.

"Hamburgs Wirtschaft war schon immer ganz vorn dabei, die technischen Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Verfahren und Produkte zu nutzen. Das gilt auch heute wieder. Insbesondere in den Bereichen Aviation, Life Science, Erneuerbare Energien, Maritime Wirtschaft und Logistik wird Künstliche Intelligenz schon bald die gesamte Produktion verändern. In Hamburg baut Zukunft auf Tradition."

Dr. Rolf Strittmatter

Hamburg Invest

Neueste Blog-Beiträge und Neuigkeiten.

Dr. Ralph Grothmann
Mehr Qualität, geringere Kosten, höhere Effizienz. AI in der Produktion von Nahrungsmitteln

Dr. Ralph Grothmann Herr Grothmann studierte an der Universität Bremen Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Finanz- und Investitionstheorie, insbesondere Modellierung von Finanzmärkten mit neuronalen Netzen. Nach seinem Abschluss als Diplom Ökonom im Jahr 1999 und seiner Promotion im Jahr 2003 an der Universität Bremen ist er seit 2003 bei der Siemens…

Mehr Lesen
Dr. Robin P. G. Tech, delphai
Mit Künstlicher Intelligenz mehr Market Intelligence generieren

Dr. Robin P. G. Tech, delphai “Ganz oft bin ich fasziniert davon, dass die Komplexität nicht in dem einen Framework oder Algorithmus liegt, sondern darin, die verschiedenen Techniken so zu verknüpfen, dass genau das herauskommt, was für die Aufgabe benötigt wird.” Dr. Robin P. G. Tech ist Geschäftsführer und Co-founder…

Mehr Lesen
Eugen L. Gross
Mit Künstlicher Intelligenz besseren Content produzieren

Foto Credit: Morris Mac Matzen Eugen L.Gross “Mein Wunsch für die Zukunft von Künstlicher Intelligenz ist, dass alle Menschen verstehen, dass es keine Science-Fiction ist, sondern ein Schweizer Taschenmesser, das jeder nutzen sollte.” Eugen Gross hat langjährige Erfahrung in vielen Bereichen der TV- und Bewegtbildproduktion sowohl von der kreativen als…

Mehr Lesen

AI Happy Hour

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 18:00 – 19:00 Uhr

Am 21. Oktober können Sie an unserer nächsten Happy Hour bei AI.HAMBURG teilnehmen, die um 18:00 Uhr beginnt.

Jeder ist herzlich eingeladen, sich zum Thema KI zu vernetzen. Keine Charts und keine feste Agenda: nur nette KI-interessierte Leute! Jeder Teilnehmer sollte sich kurz vorstellen (2-3 Sätze) und Themen mitbringen, die wir diskutieren können!

Add to Calendar Mehr Lesen