ai.hamburg

BLOG

PHOTOPIA-Hype in den Messehallen: Imaging-Szene feiert in Hamburg die ganze Welt der Foto- und Videografie

PHOTOPIA-Hype in den Messehallen: Imaging-Szene feiert in Hamburg die ganze Welt der Foto- und Videografie.

Hamburg, 24. September 2023 – Mit restlos begeisterten Ausstellern und beflügelten Besucherinnen und Besuchern ist die dritte Auflage der PHOTOPIA Hamburg erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 21. bis 24. September machte das Festival of Imaging mit sehr viel Strahlkraft die Hansestadt zum Hotspot für Foto- und Videografie mit hochkarätigen Gästen, Konzerten, Ausstellungen und einem umfangreichen Bühnen- und Konferenzprogramm.

Mit einem deutlichen Plus sowohl bei ausstellenden Unternehmen als auch bei Fachpublikum und Privatbesuchenden überzeugte die PHOTOPIA als zentrale Plattform der Imaging-Szene. Insgesamt präsentierten 125 Hersteller, Marken und Start-ups aus 15 Ländern Weltneuheiten und Technikinnovationen aus den Bereichen Kamera, Objektive, Smartphone-Technologie, Beleuchtung/Lichttechnik, Zubehör, Print-Produkte, Drohnen, Künstliche Intelligenz und Software. Publikumsmagnet war der Auftritt von Starfotograf und Schirmherr Albert Watson mit seiner Ausstellung „iconic“. Auch er zeigte sich vom Angebot beeindruckt: „Obwohl meine Kamera mein bester Freund ist und ich voll ausgestattet bin, schaue ich mir gern neue Stative an oder ein neues Objektiv. Als Fotograf sollte man wissen, was in der Welt der Fotografie gerade auf dem Markt ist.“ Im Rahmen des viertägigen Festivals durfte sich das PHOTOPIA-Team über die Ehrung der Technical Image Press Association (TIPA) als „Best Photo Event“ freuen.

Vielfalt bei Angebot und Rahmenprogramm

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress, freute sich über vier inspirierende Tage mit rund 20.000 Gästen, über 260 Presseakkreditierungen und einer millionenfachen Präsenz in den sozialen Medien. „Hochzufriedene Aussteller, Bestnoten für das Rahmenprogramm und ein technik- und kunstbegeistertes Publikum – die PHOTOPIA wird schon heute als wichtigste Plattform für Imaging in Europa wahrgenommen. Sie ist das Festival für alle, die sich mit Content Creation im Business oder in ihrer Freizeit beschäftigen.“ Ein Umstand, der auch von zahlreichen Unternehmensdelegationen aus den Headquartern in Japan wahrgenommen wurde, die sich vom Mix aus etablierten Profis und jungen und sehr interessierten Amateurfotografierenden beeindruckt zeigten.

„Das überwältigende Feedback der Aussteller und das gestiegene Interesse bei den Besuchern zur PHOTOPIA Hamburg beweisen eindrucksvoll die Anziehungskraft, die das Festival of Imaging erzeugt hat. Das lässt einen positiven Ausblick auf 2024 zu. Die PHOTOPIA hat sich als das leitende Branchen-Event fest in den Köpfen der Foto- und Imaging-Community etabliert“, unterstreicht Christian Müller-Rieker, geschäftsführender Vorstand Photoindustrie-Verband (PIV).

KI verändert die Branche radikal

Ein zentrales Thema der PHOTOPIA war die Künstliche Intelligenz (KI), die die Imaging-Branche nachhaltig verändern wird. Die Chancen, aber auch die Gefahren von KI, ihre Möglichkeiten und Auswirkungen auf die Gesellschaft und in der Foto- und Videografie waren dominierend. Zahlreiche Formate boten dazu Diskussionen und Austausch. Zusammen mit dem AI CENTER schaffte das Festival Einblicke in die Welt der Künstlichen Intelligenz. Zu den weiteren Highlights zählten der B2B Day für Industrie und Handel, die Creative Content Conference und die Konferenz ImagingExecutives@PHOTOPIA.

What’s next: Ausblick auf PHOTOPIA 2024

Das nächste Festival of Imaging findet vom 10. bis 13. Oktober 2024 auf dem Hamburger Messegelände statt – parallel zur Polaris Convention, dem Community-Event rund um Games, Creator, eSports, asiatische Popkultur und Cosplay. Verbindendes Element ist dabei die Creator- und Influencer-Szene und die große Affinität zur Content-Produktion über Foto, Video und Stream. Ein Kombiticket soll es Besuchenden des Gaming-Events ermöglichen, die Vielfalt der PHOTOPIA zu entdecken.

Neu wird auch die Creators Area sein: Experten-Talks, Workshops mit Profis, Networking-Events, Creator Meet & Greets sowie Möglichkeiten zum Ausprobieren schaffen Räume für mehr Kreativität und Lust auf Imaging at its best.

Statements zur PHOTOPIA und weiteres Pressematerial finden Sie hier. Die kommunizierten Zahlen beruhen auf einer Hochrechnung vom letzten Messetag, Stand 12 Uhr, und sind vorläufig.

Fotos und Videos der PHOTOPIA 2023 finden Sie hier.

Wer auf dem Laufenden bleiben will, abonniert am besten den Newsletter und folgt der PHOTOPIA auf Instagram, LinkedIn und Facebook.

Pressekontakt:

Christian Freitag, PR Manager PHOTOPIA Hamburg

E-Mail: christian.freitag@hamburg-messe.de, Telefon: +49 (0)40 3569-2685

Share the Post:

Related Posts